Einzeltrainerstunde 2017-06-08T09:01:36+00:00

Einzeltrainerstunde/Klettercoaching

Sie haben hier die Möglichkeit Einzeltrainerstunden mit einem bzw. einer unser ausgebildeten ÜbungsleiterInnen zu buchen.

Diese eignen sich besonders für Leute die zu wenig Zeit für einen Kurs haben, aber trotzdem Hilfe bei Sicherungstechnischen Fragen oder Techniktipps benötigen!

Preis: 45 Euro/h exklusive Eintritt & Leihmaterial (Preisliste)
Personen: maximal 6

Da alles außerhalb des Boulderbereichs nicht nur kurz hergezeigt werden sollte, benötigt man für die meisten unserer Inhalte mehr als nur eine Stunde. Sicherheit steht bei uns an erster Stelle weshalb wir lieber alles mehrmals erklären, um es von Anfang an richtig zu lernen und Unfällen vorzubeugen!

Sollten Sie noch Fragen haben rufen sie uns unter +43-1-489 7172 22 an!

Mögliche Schwerpunkte im Rahmen des Kletterchoachings

Kletterspiele an und um die Boulderwand
Dieser Workshop richtet sich an Eltern, welche ihren Kindern die Freude am Klettersport näher bringen möchten. Dies ist keine anspruchslose Aufgabe! Kinder sind zwar meist sehr motiviert, haben jedoch einen ganz eigenen Zugang zur Kletterwand: Klettern als Spiel und nicht als Sport, so lautet hier die Devise. Klettern und spielen lässt sich aber perfekt kombinieren. Und das natürlich vor allem, wenn man weiß wie. In diesem Workshop zeigen wir euch eine Auswahl der besten Spiele aus einem Repertoire, das sich in unseren Kinderkursen über Jahre hinweg entwickelt und bewährt hat. Ziel aller dieser Spiele ist es, den Kindern auf kurzweilige Art und in angepasster Geschwindigkeit alles Wichtige über das Klettern zu vermitteln. Dabei zeigen wir euch Spiele und Variationen, die für Kinder von 4 bis 14 Jahren geeignet sind.
Bitte beachtet, dass am Workshop nur die Eltern teilnehmen. Wenn ihr mit euren Kindern gemeinsam unter Anleitung klettern wollt, dann besucht besser unseren Eltern-Kind-Kurs oder vereinbart ein individuelles Coaching.

Voraussetzungen: Keine.
Dauer: 3 Stunden
Teilnehmer: min. 5, max. 8
Preis pro Person: EUR 45.-

Die erste Seillänge: Dein Einstieg ins Klettern
Beim ersten Besuch der Kletterhalle gibt es viel zu sehen, zu entdecken und zu lernen. Wir begleiten euch dabei, übermitteln euch die Basic zur Ausrüstung wie Kletterschuhe, Seil und Hüftgurt und erklären euch die grundlegenden Klettertechniken. Zudem gibt es eine kurze Einführung in die Sicherungstechnik mit anschließendem Sichern im Team. So könnt ihr mit uns schon bei eurem ersten Besuch in sicherer und entspannter Atmosphäre die erste Seillänge klettern.
Beachtet aber bitte, dass dieser Workshop nicht die nötige Sicherungstechnik vermittelt, um eigenständig klettern zu gehen. Um diese zu erlernen, gibt es unseren Workshop zum Toprope-Klettern, unsere regulären Kurse sowie individuelle Trainings.

Voraussetzungen: Keine.
Dauer: 2 Stunden
Teilnehmer: min. 5, max. 8
Preis pro Person: EUR 35.-

Toprope-Klettern! Abersicher!
Sichern und Klettern im Toprope bilden die Basis für das selbständige und eigenverantwortliche Klettern in der Halle. Mittlerweile gibt es in fast allen Kletterhallen fix eingerichtete Toprope-Stationen, welche eigenständig benutzt werden können, sofern man die nötigen Sicherungstechniken beherrscht. Wir zeigen euch in diesem Workshop, welche Sicherheitskriterien diese Stationen erfüllen müssen und woran ihr diese erkennt, wie ihr euch mittels Knoten- oder Karabinerverbindung sicher mit dem Seil verbindet und selbstverständlich den richtigen Umgang mit einem Sicherungsgerät. Ihr lernt also alles, was nötig ist, um in der Kletterhalle selbstständig und sicher im Toprope zu klettern.

Voraussetzungen: Keine.
Dauer: 3 Stunden
Teilnehmer: min. 4, max. 6
Preis pro Person: EUR 45.-

Vom Toprope zum Vorstieg
Warum immer nur hinten nach? Der Kurs vermittelt euch wie im Vorstieg sicher gesichert, geklettert und nötigenfalls gestürzt wird. Dazu gehört die richtige Position beim Sichern, der Umgang mit dem Sicherungsgerät, die Frage, wo und wie das Seil in die Zwischensicherungen eingehängt wird, was körperdynamisches Sichern wirklich bedeutet u.v.m.

Voraussetzungen: gute Routine im Toprope-Sichern
Dauer: 3 Stunden
Teilnehmer: min. 4, max. 6
Preis pro Person: EUR 45.-

Freier Fall für Fortgeschrittene
Ob man eine Route durchsteigen kann, ist vor allem auch Kopfsache. Ihr wollt an eurem Limit klettern, habt aber den Kopf nicht wirklich frei? Gedanken ans Stürzen lassen euch zögern und im entscheidenden Moment hört man ein verärgertes „Zu!“? Dann ist dieser Workshop genau das Richtige! Wir zeigen euch, was den perfekten Sturz ausmacht, sowohl beim Klettern als auch beim Sichern. Durch das Simulieren von Stürzen in verschiedensten Situationen und die Anwendung einfacher Mentaltechniken wollen wir euch zeigen, dass einem Sturz jederzeit entspannt entgegensehen werden kann und man den kurzen Moment des freien Falles mit einem ruhigen Lächeln auf den Lippen genießen kann.

Voraussetzungen: Rotpunkt-Niveau 6a, gute Routine im Vorstieg-Sichern
Dauer: 3 Stunden
Teilnehmer: min. 4, max. 6
Preis pro Person EUR 45.-

Richtig Steigen – nicht nur für Einsteiger
Eine solide Fußtechnik bildet das Fundament, auf dem die weitere Klettertechnik aufbauen kann. Ohne sicheres Steigen kann keine andere Technik wirklich sauber ausgeführt werden. Egal ob ihr recht neu im Klettersport seid oder schon länger dabei seid und ein Defizit bei der Fußtechnik abbauen wollt. Präzises Steigen selbst auf kleinsten Tritten, saubere Trittwechsel und sicheres Ansteigen auf Reibung und vieles mehr: In diesem Workshop zeigen wir euch, worauf es ankommt und wie ihr sicheren Trittes durchs Kletter-Leben gehen könnt.

Voraussetzung: Erste Erfahrungen im Klettern werden vorausgesetzt. Der Workshop richtet sich aber an Kletterer und Kletterinnen in allen Schwierigkeitsgraden.
Dauer: 2 Stunden
Teilnehmer: min. 5, max. 8
Preis pro Person: EUR 35.-

Sprung… in den nächsten Grad
Wer kennt das nicht: Man streckt sich, soweit man kann, und trotzdem erreicht man den nächsten Griff nicht. Da hilft nur eins: Dynamik. Wir zeigen euch, wie dynamische Klettertechnik funktioniert und arbeiten uns vom kleinen Schnapper bis zum Doppeldynamo durch. Mit den Techniken, die wir euch in diesem Workshop zeigen, werdet ihr schnell merken, dass es meistens keine Frage der Arm-Kraft ist, sondern der Schwung aus Beinen und Rumpf kommt. Damit steht dem Sprung in den nächsten Schwierigkeitsgrad nichts mehr im Weg.

Voraussetzungen: Rotpunkt-Niveau 6a
Dauer: 2 Stunden
Teilnehmer: min. 5, max. 8
Preis pro Person: EUR 35.-

Darf’s ein bisschen steiler sein?
Du kletterst gerade in einer Route, alles fühlt sich gut an, du bist entspannt und motiviert. Doch dann wird die Wand überhängend, sofort hast du einen Pump im Unterarm und eine Körperspannung wie ein Sack Mehl? Kommt dir diese Situation bekannt vor? Dann bist du beim richtigen Workshop gelandet. Vom leichten Überhang bis zum Dach: Hier lernst du die passende Fußtechnik, richtiges Eindrehen, Klettern am gestreckten Arm und zahlreiche weitere Tipps und Tricks, mit denen du der Schwerkraft auch hier ein Schnippchen schlagen kannst. Als Ergänzung zeigen wir dir Übungen und Methoden zum Training der Körperspannung, welche für das Klettern im Überhang essentiell ist.

Voraussetzungen: Rotpunkt-Niveau 5c
Dauer: 2 Stunden
Teilnehmer: min. 5, max. 8
Preis pro Person: EUR 35.-

Klettern mit Köpfchen
Es ist leicht, mangelnder Kraft die Schuld zu geben, wenn man eine Route nicht (rot-) punkten kann. Doch oft hat man sich die Kraft einfach nur falsch eingeteilt. Nicht vergessen: „Das Gehirn ist der wichtigste Muskel beim Klettern.“ In diesem Workshop wollen wir uns diese Weisheit von Wolfgang Güllich zu Herzen nehmen und setzen uns mit Taktik und Strategie beim Klettern auseinander. Dabei werden wir dir das Routenlesen und – planen näher bringen und dir zeigen, was gute Rast- und Klinkpositionen ausmacht. Zudem werden wir gemeinsam mit verschiedenen Kletterstilen und Klettergeschwindigkeiten experimentieren, damit du deinen eigenen „Flow“ beim Klettern findest. Insbesondere widmen wir uns auch den unterschiedlichen Herangehensweisen beim Onsight- und Projektklettern.

Voraussetzungen: Rotpunkt-Niveau 5c
Dauer: 3 Stunden
Teilnehmer: min. 4, max. 6
Preis pro Person: EUR 45.-

Was ist wichtiger fürs Klettern, Technik oder Kraft? Eine Streitfrage, über die viel diskutiert wird und über die wir auch nicht entscheiden möchten. Wir sagen: Beides ist wichtig! Darum bieten wir als Ergänzung zu unseren Kursen und Technik-Workshops auch spezielle Workshops zu verschiedenen Bereichen des Krafttrainings an.

Respektiere deinen Körper: Aufwärmübungen und Ausgleichstraining für Kletterer
„Aufwärmen? Brauch ich nicht!“ Das hört man sowohl in der Halle als auch am Fels oft genug. Gemeint ist aber meistens „will ich nicht!“ Denn mit dem Aufwärmen werden langweilige Übungen wie Arme-Kreisen oder Dehnen verbunden. In diesem Workshop zeigen wir dir, dass Aufwärmen auch ganz anders aussehen kann: Lustige und effektive Übungen, die du alleine, mit deinem Kletterpartner / deiner Kletterpartnerin oder auch in Gruppen machen kannst. Davon können Kletterer und Kletterinnen jeder Leistungsstufe profitieren, denn Aufwärmen ist nicht nur wichtige Verletzungsprophylaxe, sondern ermöglicht auch erst eine wirkliche Leistungsbereitschaft des Körpers.
Ähnlich ist es auch mit dem Ausgleichstraining. Dabei werden die Gegenspieler der Kletter-Leistungsmuskulatur trainiert, was ebenfalls Verletzungen sowie Haltungsschwächen vorbeugt und zudem die Leistung und Regeneration beim Klettern fördert. Und auch das kann sehr viel Spaß machen, wenn man die richtigen Übungen kennt.

Voraussetzungen: Keine.
Dauer: 2 Stunden
Teilnehmer: min. 5, max. 8
Preis pro Person EUR 35.-

Kraftübungen für Einsteiger
Dieser Workshop richtet sich an alle, denen ein systematisches Training zu viel ist, die aber trotzdem sinnvolle und effektive Übungen zur Steigerung der Kraft und muskulären Stabilität beim Klettern lernen wollen. Dabei werden die Übungen an dein Niveau angepasst, egal ob es um Vorübungen für den ersten Klimmzug geht oder doch eher um spezielle Blockierübungen fürs Klettern. Die vermittelten Übungen erhöhen die Körperspannung und steigern die Kraft in Armen und Oberkörper sowie natürlich in den Fingern.

Voraussetzungen: keine
Dauer: 2 Stunden
Teilnehmer: min. 5, max. 8
Preis pro Person EUR 35.-

Das richtige Trainingsgerät
Campusboard, Steckbrett, Ringe und Fingerboards, es gibt mittlerweile in den meisten Kletterhallen zahlreiche Trainingsgeräte. Einen Klimmzug kannst du an den meisten davon machen, aber warum gibt es dann so viele verschiedene? Wir zeigen dir in diesem Workshop, wo die Unterschiede liegen und wie man mit dem jeweiligen Gerät wirklich sinnvoll trainiert, egal ob Einsteiger oder Beinahe-Profi.

Voraussetzungen: Körperliche Grundfitness
Dauer: 2 Stunden
Teilnehmer: min. 5, max. 8
Preis pro Person EUR 35.-

Muskelaufbau
In diesem Workshop zeigen wir dir, wie du ein effektives Muskelaufbautraining durchführst. Zuerst gibt es eine kurze theoretische Einführung in das Thema, damit du weißt, welche Belastungen, Wiederholungszahlen und Pausenzeiten passend sind. Und dann wird natürlich trainiert: Übungen an verschiedenen Geräten für verschiedene Muskelgruppen. Da ist für alle Leistungsstufen etwas Passendes dabei.
Ein klassisches Muskelaufbautraining hat in Kletterkreisen oft einen schlechten Ruf. Immer wieder wird argumentiert, dass mit dem Muskelwachstum auch eine Gewichtszunahme erfolgt. Das stimmt, aber um so viel Muskelmasse zuzunehmen, dass es merklich ins Gewicht fällt, muss man schon ziemlich lange trainieren und der gewünschte Effekt in der Leistungssteigerung tritt viel früher ein.

Voraussetzungen: Rotpunkt-Niveau 6a, körperliche Grundfitness
Dauer: 3 Stunden
Teilnehmer: min. 5, max. 8
Preis pro Person EUR 45.-

Maximalkraft
Du kennst das bestimmt: Es gibt Kletterzüge, die sind so knallhart, dass du sie einfach nicht schaffst, auch wenn du technisch alles rausholst und voll ausgeruht bist. Dabei fehlt dir dann die nötige Maximalkraft. Diese Kraftkomponente ist mitunter fürs Klettern entscheidend und kann sehr spezifisch trainiert werden. Den theoretischen Hintergrund und die besten Methoden lernst du in diesem Workshop.

Voraussetzungen: Rotpunkt-Niveau 6b, körperliche Grundfitness, Erfahrung im Trainingsbereich
Dauer: 3 Stunden
Teilnehmer: min. 5, max. 8
Preis pro Person EUR 45.-

Kraftausdauer
Ob du in einer Route den Pump nicht mehr aushältst oder in einem Boulder den letzten Zug nicht mehr schaffst: Es fehlt die Kraftausdauer. Dabei geht es ganz einfach darum, wie lange deine Muskulatur eine bestimmte Belastung aushält und das lässt sich selbstverständlich trainieren. Wie das geht, lernst du in diesem Workshop. Es gibt eine kurze Erklärung der Trainingstheorie und dann zeigen wir dir die effektivsten Methoden und Übungen, um deine Ausdauer im jeweiligen Bereich zu trainieren.

Voraussetzungen: Rotpunkt-Niveau 6a, Sicherungstechnik im Toprope, körperliche Grundfitness
Dauer: 3 Stunden
Teilnehmer: min. 5, max. 8
Preis pro Person EUR 45.-